Weniger Spam – Automatisches Laden von Grafiken in Apple Mail deaktivieren

Versender von Werbemails verwenden verschiedene perfide Taktiken um an neue Adressen heran zu kommen. Roboter scannen das Internet und schauen nach möglichen E-Mailadressen.

Auch wenn Ihre E-Mailadresse nicht direkt im Internet erwähnt wird, Roboter versuchen mögliche E-Mailadressen. So wird automatisch an alle info@ hallo@ shop@ contact@ Adressen ein E-Mail gesendet. Auch persönliche Adressen wie vorname.nachname@ können Ziel der Versuche werden.

In den verschickten E-Mails sind ganz kleine Bilder eingebettet. Die Bilder sind kaum zu erkennen, meistens nur 1 x 1 Pixel klein und weiss. Die Bilder sind nicht in der E-Mail selber platziert sondern auf einem Server verlinkt. Wenn also die E-Mail geladen wird um anzuzeigen, werden die Daten vom Rechner an den Server verschickt und die E-Mailadresse bestätigt.

Sobald Ihre E-Mailadresse an einen Server bestätigt wurde, wissen die Spam-Mailer, dass Ihre Adresse existiert und Sie werden mit ungewünschter Werbung zugemüllt.

Um das zu verhindern, müssen Sie das automatische Laden von Nachrichten im E-Mail Programm deaktivieren.

Vorgehen Apple Mail

  1. Menu Mail Einstellungen…
  2. Registerkarte „Darstellung“ anklicken
  3. Das Häkchen vor „Entfernte Inhalte in Nachrichten laden“ deaktivieren
  4. Jetzt können Sie das Fenster wieder schliessen, die neuen Optionen sind gespeichert

Entfernte Inhalte anzeigen

Wenn Sie eine Nachricht mit entfernten Inhalten erhalten wird oben bei der Ansicht der Nachricht der Hinweis „Diese E-Mail enthält ferne Inhalte.“ angezeigt. Rechts in der Leiste haben Sie die Möglichkeit die Inhalte mit „Entfernte Inhalte laden“ anzuzeigen. Laden Sie nur entfernte Inhalte, wenn Sie dem Absender vertrauen.